Die Donau Universität Krems war von 3. – 5. Juli 15 Veranstaltungsort der alle zwei Jahre stattfindenden „PurPLSoC Konferenz“, deren Ziel es ist, die aktuelle Anwendung des Mustersprachen-Ansatzes des Architekturtheoretikers Christoper Alexander zu diskutieren und zu reflektieren.
Gleichzeitig soll mit dieser Konferenz die Aufmerksamkeit der Wissenschaft und der Öffentlichkeit auf Arbeiten, die in Verbindung mit dem Thema „Muster“ und „Mustersprachen“ stehen, gelenkt werden. Dies soll u.a. durch die Darstellung der breiten Anwendungspalette der Mustersprache, die weit über die Architektur und Stadtplanung hinausgeht, gelingen.
Martina Scherz stellt auf Einladung der Donau Universität Krems im Rahmen der Veranstaltung vor, wie sie die Mustersprache von Christopher Alexander in der Planung anwendet.
Für nähere Informationen dazu kontaktieren Sie:
Martina Scherz | scherz@im-plan-tat.at | 0676 750 90 20 

Die Mustersprache von Christopher Alexander in der Praxis
Markiert in:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen