Am 13.02.2014 wurde im Rahmen einer Pressekonferenz in St. Pölten die neue Elektromobilitätsstrategie Niederösterreich durch die Landesräte Dr. Petra Bohuslav und Dr. Stephan Pernkopf vorgestellt. Diese ist für den Zeitraum 2014 – 2020 ausgelegt und strebt beispielsweise an, 5% Elektromobilitätsanteil am Gesamtbestand der PKW’s in Niederösterreich zu erreichen. Bis zum Jahr 2020 sind das somit 50.000 Elektrofahrzeuge, welche den niederösterreichischen Strombedarf im Gesamten jedoch nur um 1% erhöhen werden.
Unter anderem soll außerdem die Wertschöpfung für auf Elektromobilität spezialisierte Firmen durch die neue Strategie erhöht werden. im-plan-tat zählt zu den bisher 427 im Bereich der Elektromobilität tätigen niederösterreichischen Unternehmen und setzt sich stark für die in der Strategie ausgewiesene Maßnahme ein, ein gut ausgebautes Netz an Ladeinfrastruktur in Niederösterreich zu schaffen. Dieser Aspekt bildet beispielsweise im Projekt „Wienerwald am Strom der Zeit“ ein wichtiges langfristiges Ziel. 
Auch das neue Fördermodell, durch welches Privatpersonen, Vereine, Unternehmen und Gemeinden bis Ende 2015 bei der Anschaffung von Elektro-Fahrzeugen unterstützt werden sollen kam im Zuge der Pressekonferenz zur Sprache. Förderwerber können dabei mit bis zu 5000 € rechnen. Sollten Sie dahingehend Interesse haben und sich näher informieren wollen, können Sie sich gerne an uns wenden: 
Ansprechpartner: DI Matthias Zawichowski zawichowski@im-plan-tat.at  
Elektromobilitätsstrategie Niederösterreich und neues Fördermodell
Markiert in:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen