In Impulsreferaten wurde auf die klassischen Schwerpunkte Strom, Wärme und Mobilität eingegangen. Unter dem Titel „Stromeigenversorgung statt Einspeisung“ referierte Alexander Simader über die optimale Anwendung von Photovoltaik-Anlagen im privaten Bereich. Franz Figl, Energieberater des Landes Niederösterreich, stellte im Rahmen seines Beitrags die Bedeutung der Wartung des eigenen Heizungssystems in den Vordergrund. Abschließend war die Initiative MOVE aus Herzogenburg bei der Veranstaltung zu Gast, die „so mobil“ vorstellte, eine Aktion zur gemeinsamen Benutzung eines Elektroautos.

Energienachmittag Bergern im Dunkelsteinerwald
Markiert in:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen