Ende 2011 beauftragte die Stadtgemeinde Traismauer das Planungsbüro im-plan-tat Reinberg und Partner OG mit der Erstellung eines Radwegekonzepts.

Da die derzeitige Radfahrersituation in Traismauer teilweise als problematisch gilt, wird diese im Zuge eines Radwegekonzepts , welches die umliegenden Katastralgemeinden an das Stadtzentrum anbindet, verbessert. In einer ersten Bestandsaufnahme wurde festgestellt, dass an einigen Stellen ein Sicherheitsrisiko für Radfahrer besteht und Umwege entstehen.  In Form eines „Lückenschlussprogramms“ sollen unter anderem das Rad- und Gehwegenetz erweitert werden. Außerdem sollen gefährliche Knotenpunkte durch Bordsteinabsenkungen und der Markierung von Radfahrstreifen entschärft werden.

Radwegekonzept für die Gemeinde Traismauer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen