Wie werden soziale Innovationen wirtschaftlich umgesetzt? Können Sozialunternehmen einen Beitrag zur Bewältigung der Flüchtlingskrise leisten? …

Diese und andere Fragen diskutierten VertreterInnen aus Forschung, Wirtschaft und sozialen Initiativen auf Einladung des AIT (Austrian Institute of Technology) am 16.03.2016 im Impact Hub in Wien im Rahmen des Forschungsprojeks „SEiSMiC“ (Societal Engagement in Science, Mutual Learning in Cities).

Mehr zu diesem Projekt erfahren Sie auf:
www.seismicproject.eu

Für nähere Informationen kontaktieren Sie:
Martina Scherz | scherz@im-plan-tat.at | 0676 750 90 20

Was ist „Social Entrepreneurship“?
Markiert in:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen