VertreterInnen der Bürgerschaft, der Wirtschaft, der Gemeinden aus der Wienerwald Initiativ Region (WIR Region) nahmen am 10.06.2015 in Neulengbach an einem von Martina Scherz moderierten und von der WIR Region beauftragten Workshop zum Thema „Bürgerkarte“ teil.
Ziel des Workshops war es, auszuloten, ob eine „Bürgerkarte“ für die Wienerwald Initiativ Region ein probates Mittel ist, um die regionale Wertschöpfung zu erhöhen und den Menschen in der Region mehr Servicequalität zu bieten.
Um eine gemeinsame Informations- und Diskussionsbasis zu schaffen, wurden von Martina Scherz verschiedene Modelle zu „regionalen Wertschöpfungspraktiken“ und die Ergebnisse einer Befragung zu Erfolgsfaktoren solcher Systeme präsentiert. (Als wichtigste Erfolgsfaktoren wurden von den Befragten die Einfachheit und Verständlichkeit des Systems für die teilnehmenden Betriebe und die NutzerInnen, sowie die Vertrauenswürdigkeit und Akzeptanz der initiierenden Personen und Institutionen genannt.)
Die Gruppendiskussion wurde unter Anwendung von „Dynamic Facilitation“ moderiert. Mit Hilfe dieser Moderationsmethode gelingt es, Herausforderungen und Bedenken der DiskutantInnen offenzulegen und Ideen und Lösungen in der Gruppe zu erarbeiten. Die Methode baut auf die Kreativität der TeilnehmerInnen für eine Lösungsfindung auf und distanziert sich dabei bewusst von konventionellen, linearen Moderationsstrukturen.
Für nähere Informationen dazu kontaktieren Sie:
Martina Scherz | scherz@im-plan-tat.at | 0676 750 90 20

Workshop mit der Wienerwald Initiativ Region zum Thema „Bürgerkarte“
Markiert in:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen